Windows Server 2019 Unterstützung Microsoft
03/18/2024
3 min
0

Windows Server 2019 End of Life

03/18/2024
3 min
0

Windows Server 2019 ist die neunte Version des von Microsoft entwickelten Betriebssystems Windows Server. Es ist die Version, die vor Windows Server 2022 veröffentlicht wurde. Windows Server 2019 ist schon eine Weile auf dem Markt und nähert sich langsam dem Ende des Supports von Microsoft. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Ende des Lebenszyklus von Windows Server 2019 und untersuchen die verschiedenen Aspekte, die vom Ende des Supports betroffen sind.

Wann endet der Support von Microsoft für Windows Server 2019?

Windows Server 2019 wurde am 13. November 2019 veröffentlicht und erhält zwei verschiedene Unterstützungen. Nämlich den Mainstream-Support und den erweiterten Support. Der Mainstream-Support endete kürzlich am 9. Januar 2024. Da der Mainstream-Support von Microsoft ausgelaufen ist, erhält Windows Server 2019 keine Updates mehr, wie zum Beispiel neue Funktionen oder allgemeine Verbesserungen. Der erweiterte Support für Windows Server 2019 endet hingegen fünf Jahre später am 9. Januar 2029. Sobald der Mainstream-Support ausläuft, wechselt Windows Server 2019 automatisch in den erweiterten Support. Dieser umfasst lediglich Sicherheitsupdates und allgemeinen Schutz für den Server.

Windows Server 2019: Ende der Lebensdauer

Wenn Microsoft keinen erweiterten Support mehr für ein Produkt anbietet, hat es das Ende der Lebensphase erreicht. Windows Server 2019 erreicht. Windows Server 2019 hat noch nicht das Ende seiner Lebensdauer erreicht, da es bis zum 9. Januar 2029 durch den erweiterten Support von Microsoft unterstützt wird. Bis dahin wird Windows Server 2019 nur Sicherheitsupdates erhalten. Der Mainstream-Support für Windows Server 2019 ist jedoch beendet. Unternehmen, die derzeit Windows Server 2019 verwenden, müssen noch nicht auf eine neuere Version aktualisieren, es sei denn, sie möchten die neuesten Funktionen und Verbesserungen nutzen. Ein Upgrade auf Windows Server 2022 kann jedoch den gesamten Arbeitsprozess vereinfachen. Hier erfahren Sie mehr über die Servervoraussetzungen für Windows Server 2022.

Sehen Sie unsere gebrauchten Lizenzen an Banner

Windows Server 2019: Probleme

Windows Server 2019 birgt derzeit keine Risiken, da es noch durch den erweiterten Support von Microsoft unterstützt wird. Dies gilt für alle Versionen, einschließlich Standard und Datacenter. Der erweiterte Support wird bis zum 9. Januar 2029 andauern. Nach diesem Datum könnten Unternehmen, die noch Windows Server 2022 verwenden, vor einigen Problemen stehen. Dazu gehören beispielsweise das schwierige Patchen von Servern, das erhöhte Risiko von Cyberangriffen und der Mangel an technischem Support.
 Wie bereits erwähnt, ist der Mainstream-Support von Microsoft für Windows Server 2019 bereits ausgelaufen, daher wird es keine neuen Funktionen oder allgemeine Verbesserungen für den Server geben. Wenn Sie neuere Funktionen nutzen und allgemeine Updates erhalten möchten, können Sie ein Upgrade auf Windows Server 2022 in Betracht ziehen. 

Welche Windows Server-Editionen werden noch unterstützt?

Neben Windows Server 2019 unterstützt Microsoft auch die Editionen Windows Server 2016 und Windows Server 2022. Für Windows Server 2016 bietet Microsoft nur einen erweiterten Support bis zum 12. Januar 2027. Bis dahin erhält Windows Server 2016 nur noch Fehlerbehebungen, Sicherheitsverbesserungen und technischen Support.


Als neuere Version erhält Windows Server 2022 weiterhin sowohl Mainstream- als auch erweiterten Support von Microsoft. Obwohl der Name auf 2022 hinweist, wurde Windows Server 2022 am 18. August 2021 veröffentlicht. Sein Mainstream-Support dauert etwa fünf Jahre ab dem Veröffentlichungsdatum und endet am 13. Oktober 2026. Bis dahin wird Windows Server 2022 neue Updates, Funktionen und Erweiterungen erhalten.

Windows Server 2022 Banner

Lesen Sie mehr über die Unterschiede zwischen Windows Server 2022 Essentials und Standard.

Microsofts Principal PM Manager, Jeff Woolsey, hat über das offizielle Forum angekündigt, dass an Windows Server 2025 gearbeitet wird. Dabei hat er auch erwähnt, was genau in der kommenden Version von Windows Server 2025 neu sein wird. So wird es zum Beispiel exklusive Features wie SMB over QUIC, Hotpatching, KI-basiertes Management, eine verbesserte Funktionsstufe AD und Sicherheitsverbesserungen geben. In dem Artikel Alles, was wir bisher über Windows Server 2025 wissen, , gehen wir näher auf Windows Server 2025, seine Veröffentlichung, was zu erwarten ist, Windows Server vNext und das End of Life ein.

Kontaktieren Sie Softtrader Banner

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, welche Microsoft-Software und welche Lizenzen für Sie am besten geeignet sind, wenden Sie sich an uns. Sie erreichen uns über die unten stehenden Kanäle von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr.

Kommentare