Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Home / Häufig gestellte Fragen

Home / Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zu gebrauchte Software-Lizenzen:

Häufig gestellte Fragen zu gebrauchte Software-Lizenzen:

Ja, viele Lizenzen für Standardsoftware sehen vor, dass die Software nach Zahlung eines einmaligen Betrags grundsätzlich unbegrenzt verwendet werden kann. In einem Urteil C-128/11 entschied der Europäische Gerichtshof - das höchste europäische Gericht -, dass solche Lizenzen einen „Verkauf“ der Software darstellen. Das bedeutet, dass diese Lizenzen an Dritte weiterverkauft werden können: gebrauchte Lizenzen sind legal. Somit kann eine unbefristete Softwarelizenz, die gegen eine einmalige Gebühr ausgestellt wurde, unabhängig davon, was in dieser Lizenz enthalten ist, weiterverkauft werden. Unsere gebrauchten Volumenlizenzübertragungen entsprechen somit vollständig den europäischen Vorschriften.

Die Einkaufspolitik von Softtrader ist so konzipiert, dass sie ausschließlich den Richtlinien und Bedingungen entspricht, die der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil vom 3. Juli 2012 C-128/11 ratifiziert hat. Softtrader garantiert, dass die gelieferten Lizenzen für die entsprechende Software verwendet werden können.

Damit unsere Lizenzen allen Ihren Vorstellungen entsprechen und wir sie Ihnen mit gutem Gewissen verkaufen können, geben wir 5 Versprechen ab: 

  • Die Softwarelizenz wurde mit Zustimmung des Rechtsinhabers der Software in einem der Länder der Europäischen Union in Verkehr gebracht. 
  • Die Softwarelizenz ist bis zu ihrem Gebrauch auf unbestimmte Zeit gültig.
  • Für die Nutzung der Softwarelizenz fallen keine weiteren Gebühren 
  • Die Softwarelizenz wird zum Zeitpunkt der Lieferung nochnicht verwendet
  • Die Softwarelizenz ist nicht geteilt oder anderweitig unvollständig

Softtrader erfüllt alle vom Europäischen Gerichtshof zu diesem Zweck festgelegten Anforderungen, und unsere Wiederverkäufer und Endbenutzer sind bei Softtrader auch gegen Schadensersatzansprüche der berechtigten Partei versichert.

Sehen Sie sich hier das Versicherungszertifikat an.

Softtrader verkauft die im Angebot angegebenen Lizenzrechte an die Standardsoftware der zugehörigen Softwareprogramme. Die Lieferung erfolgt digital und der Umfang der Lizenzrechte richtet sich nach den Bestimmungen des Urheberrechts und den rechtsverbindlichen Lizenzbedingungen des Urheberrechtsinhabers.

Nachdem Sie unser Angebot digital unterschrieben haben, erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung. Bei Lieferung erhalten Sie ein Lizenzdokument mit allen Informationen. Im Falle einer Prüfung bilden das Lizenzdokument zusammen mit der Rechnung den Eigentumsnachweis. Diese dienen Microsoft als Nachweis dafür, ob Sie über eine (gültige) Lizenz verfügen.

Ja, unsere Beschaffungspolitik ist so konzipiert, dass sie ausschließlich den Richtlinien und Bedingungen entspricht, die der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil vom 3. Juli 2012 C-128/11 ratifiziert hat. Softtrader garantiert, dass die mitgelieferten Lizenzen für die entsprechende Software verwendet werden können.

Nein, für die Nutzung der von Softtrader bereitgestellten Lizenzen ist es nicht erforderlich, dass diese beim Hersteller registriert sind. Eine Registrierung beim Hersteller ist entweder technisch nicht erforderlich oder obligatorisch. Beispielsweise können gebrauchte Lizenzen im Microsoft-System (VLSC) nicht gefunden werden.

Dies ist technisch nicht erforderlich, damit die Lizenz (en) funktionieren. Für eine legitime Konformität (ausreichende Lizenzen verfügbar) müssen verwendete Lizenzen nicht in einem Microsoft-System registriert werden, und es ist keine Autorisierungs- oder Überprüfungspflicht des Softwareherstellers erforderlich.

Die Software kann in jeder von Microsoft erhältlichen Sprache geliefert werden.

Alle zutreffenden Aktivierungsschlüssel sind im Lizenzdokument enthalten. Wenn in Ihrem VLSC kein Software-Download verfügbar ist, stellen wir die Software gegen einen Aufpreis von 29 € zur Verfügung.

Microsoft darf keinen Unterschied zu machen zwischen normaler und gebrauchte Software: Gebrauchte Software sollte von Microsoft genauso behandelt werden wie neue Software. Ein Produkt, das das Recht hat, aktualisiert zu werden, behält dieses Recht, auch wenn die Software weiterverkauft wurde.

Nachdem Sie unser Angebot digital unterschrieben haben, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung und eine Rechnung. Diese dienen Microsoft als Nachweis dafür, ob Sie über eine (gültige) Lizenz verfügen.

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs wirkt sich auch positiv auf Organisationen aus, die neue Softwarelizenzen erwerben. Diese Lizenzen können nun in die Bilanz aufgenommen werden, da sie einen Restwert haben. Bisher mussten Lizenzkosten sofort als direkte Kosten abgeschrieben werden. Das Urteil bietet daher unbeabsichtigt einen Steuervorteil.