Home / SQL Server-Lizenzierung und CALs: Alles, was Sie wissen müssen

Home / SQL Server-Lizenzierung und CALs: Alles, was Sie wissen müssen

SQL Server-Lizenzierung und CALs erklärt: ist es notwendig, wie viele benötige ich und was ist eine 2core-Lizenz? 

OLP Volumenlizenzen

Wenn Sie Microsoft SQL Server zum Speichern und Verwalten Ihrer Informationen verwenden, benötigen Sie CALs, um den erforderlichen Benutzern oder Geräten den Zugriff auf den Server zu ermöglichen. In diesem Blog erklären wir Ihnen Folgendes: die Möglichkeiten in Bezug auf CALs, wie viele CALs Sie benötigen und was eine 2core-Lizenz ist. Bei Softtrader haben wir verschiedene Editionen von SQL Servern und die dafür notwendigen CALs.

Ist Ihr Unternehmen noch relativ klein, ist das Modell „SQL Server + CAL“ oft deutlich wirtschaftlicher. Wenn Ihr Unternehmen bereits groß ist oder in kurzer Zeit groß werden wird, ist die „Lizenzierung pro Kern“ oft günstiger. SQL Server Standard ist über beide Lizenzmodelle verfügbar. SQL Server Enterprise ist nur über ‘Per Core Licensing’ verfügbar, Sie benötigen dafür keine separaten CALs. Kurz gesagt, die Lizenzierung von ‘Server + CAL’ ist die Lösung für kleine bis mittelständische Unternehmen. Die Pro-Core-Lizenzierung ist für große Unternehmen oft vorteilhafter. In diesem Blog erfahren Sie mehr über beide Formen der Lizenzierung.

Was ist eine CAL?

Eine CAL ist keine Software, sondern eine Lizenz, die einem bestehenden System oder Benutzer Zugriff auf die SQL Server-Software gewährt. CAL steht daher für „Client Access License“. SQL-CALs sind nur erforderlich, wenn Sie das ‘SQL-Lizenz + CAL-Modell’ gewählt haben, beim Kauf einer SQL Server-Lizenz pro Kern sind keine SQL-CALs erforderlich. Als Faustregel gilt daher, kritisch zu hinterfragen, wie viele Nutzer und Geräte Sie als Unternehmen im Einsatz haben und ob diese in der kommenden Zeit noch wachsen werden.

User CAL vs Device CAL? (Benutzer-CAL oder Geräte-CAL?)

Für SQL Server stehen zwei Arten von CALs zur Verfügung. Dies sind die Benutzer-CAL und die Geräte-CAL. Vereinfacht gesagt funktioniert das so:

  • Benutzer-CAL: Sie lizenzieren einen Benutzer (dieser Benutzer kann sich auf mehreren Geräten anmelden).
  • Geräte-CAL: Sie lizenzieren ein Gerät (Dieses Gerät kann von mehreren Benutzern verwendet werden).

Die verschiedenen Arten von CALs haben in bestimmten Situationen Vorteile. Eine Benutzer-CAL ist beispielsweise interessant, wenn die Benutzer mehrere Geräte verwenden oder Sie einfach mehr Geräte als Benutzer in Ihrem Unternehmen haben. Eine Geräte-CAL ist besonders interessant, wenn ein Gerät von mehreren Personen genutzt wird, zum Beispiel in Arbeitsschichten. In vielen Fällen sind User CALs die richtige Lösung, aber Sie sollten dies von Fall zu Fall berechnen.

Weitere Informationen zu den verschiedenen CALs finden Sie in diesem Fachblog.

Wie viele CALs benötige ich?

Wenn Sie sich für Benutzer-CALs entscheiden, möchten Sie normalerweise so viele Benutzer-CALs erwerben, wie die Anzahl der Benutzer Ihres SQL Servers entspricht. Angenommen, Sie beschäftigen 30 Mitarbeiter, dann reichen 30 Benutzer-CALs aus. Damit können die 30 Benutzer auf die Funktionen des SQL-Servers zugreifen. Bei diesen Funktionen geht es nicht darum, das Netzwerk zu verwalten, sondern zum Beispiel etwas über den Server zu speichern oder anzufordern.

Wenn Sie sich für Geräte-CALs entscheiden, weil Sie beispielsweise 60 Mitarbeiter beschäftigen, die auf 30 Computern im Schichtdienst arbeiten, benötigen Sie in diesem Fall 30 Geräte-CALs.

Wenn Sie sich für das „Pro-Core-Lizenzmodell“ entscheiden, benötigen Sie keine CALs.

Was ist eine 2core-Lizenz?

Bei den SQL Server 2core-Lizenzen, die von vielen Anbietern erhältlich sind, handelt es sich um Lizenzen, die über das „Pro Core-Lizenzierungsmodell“ funktionieren. Mit dem Kauf dieser ‘Per Core-Lizenz’ können Sie 2 Cores lizenzieren. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass pro physischem Prozessor mindestens 4 Kerne lizenziert sind. Für jeden Kern ist eine Core-Lizenz erforderlich. Angenommen, Sie haben einen physischen Server mit 3 Prozessoren mit 6 Kernen, dann können insgesamt 18 Kerne lizenziert werden. Da die Core-Lizenzen pro 2 geliefert werden, werden insgesamt 9 Pakete mit 2Core-Lizenzen erworben. Diese Mindestanforderungen unterscheiden sich manchmal je nach Version von SQL Server, überprüfen Sie dies also rechtzeitig. Darüber hinaus ist es immer sinnvoll, sich zur Serverlizenzierung beraten zu lassen, um letztendlich das wirtschaftlichste Lizenzmodell zu wählen.
Die „Pro-Core-Lizenzierung“ ist hauptsächlich eine gute Option, wenn die Anzahl der Benutzer oder Geräte sehr groß ist. Außerdem kann sie eine gute Lösung sein, wenn Benutzer außerhalb des Netzwerks Ihres Unternehmens Zugriff auf den SQL Server benötigen. Mit dem Lizenzmodell Server + CAL wäre dies nicht nur enorm teuer, sondern auch nicht mehr zu bewältigen.

SQL Server Standard VS Enterprise

Der erste und wichtigste Unterschied zwischen SQL Server Standard und SQL Server Enterprise ist die Form der Lizenzierung. Bei der Standard-Variante können Sie sowohl das „Server + CAL-Lizenzmodell“ als auch die „Per Core-Lizenzierung“ wählen. SQL Server Enterprise ist nur über das ‘Per Core Lizenzmodell’ erhältlich, daher können Sie sich hier nur für eine 2core Lizenz entscheiden.

 

SQL Server Standard

Die SQL Server Standard Edition veröffentlicht die grundlegende Funktionalität von SQL Server mit standardmäßigen Berichterstellungs- und Analysefunktionen. Diese Version von SQL Server ist in Bezug auf die Datenbankgröße, den Arbeitsspeicher und die maximale Anzahl von Kernen beschränkt. Diese Version ist hauptsächlich für kleinere Unternehmen geeignet.

 

SQL Server Enterprise

SQL Server Enterprise beinhaltet alle Grundfunktionen von SQL Server Standard und geht noch einen Schritt weiter. Diese Version von SQL Server ist hauptsächlich für große Unternehmen geeignet, unter anderem aufgrund der enthaltenen Geschäfts- und Finanztools der Enterprise-Version. Darüber hinaus hat die Enterprise-Version keine Beschränkung hinsichtlich Datenbankgröße, Arbeitsspeicher und maximaler Anzahl von Kernen.

Kaufen Sie günstige Microsoft Lizenzen

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich!

Für weitere Informationen darüber, welche Microsoft-Software und welche Lizenzen für Sie am besten geeignet sind, kontaktieren Sie uns. Wir sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie da.