Home / Microsoft-Lizenz kaufen: OEM, Retail oder Volumen?

Home / Microsoft-Lizenz kaufen: OEM, Retail oder Volumen?

Microsoft-Lizenz kaufen: OEM, Retail oder Volumen?

Microsoft-Lizenzen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Möchten Sie eine Lizenz für Software von Microsoft erwerben? Dann sollten Sie deren Unterschiede berücksichtigen. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Lizenztypen erklärt.

Welche unterschiedlichen Arten von Lizenzen gibt es?

Unter den verschiedenen Softwarepaketengibt es einige Unterschiede. Auch innerhalb der verschiedenen Arten von Lizenzen gibt es welche. Zum Beispiel unterscheiden wir zwischen diesen folgenden drei Varianten:

• Microsoft OEM-Lizenzen
• Microsoft-Einzelhandelslizenzen
• Microsoft-Volumenlizenzen

Tipp: Kaufen Sie eine Microsoft-Lizenz und verwenden Sie sie in KMU? Berücksichtigen Sie, dass nur die (Office-) Volume-Lizenzen für RDS geeignet sind. Mit RDS können Mitarbeiter von jedem Gerät aus überall arbeiten.

Was ist eine Microsoft OEM-Lizenz?

OEM steht für Original Equipment Manufacturer. In der Praxis bedeutet das, dass die Software bereits auf einem Gerät installiert ist. Das ist besonders einfach, wenn man sie sofort nutzen will. Schwierig daran ist wiederum die Lizenz in ein breiteres Paket zu integrieren. Eine bekannte Anwendung ist ein Laptop, auf dem bereits Windows installiert ist, zum Beispiel ein HP- oder DELL-Laptop, bei dem HP oder DELL der OEM ist. Die Lizenz ist dem Gerät und nicht dem Benutzer zugeordnet und die Lizenz ist nicht übertragbar. Eine OEM-Lizenz darf nur auf einem neuen Gerät installiert werden und Sie dürfen sie nicht separat erwerben unter den Lizenzbedingungen von Microsoft, es sei denn, Sie sind Reseller (ICT Reseller).
Im Bereich die Verwaltbarkeit machen diese Versionen keinen großen Unterschied. Das ist besonders wichtig wenn Sie skalierbare Lizenzen verwenden möchten, die mit der Entwicklung Ihres Unternehmens wachsen. Wenn Sie die Hardware jedoch neu kaufen, ist dies häufig die günstigste Lösung, weil Windows bereits (vor-) installiert ist. Wenn Sie als Unternehmen überholte Hardware verwenden, können Sie keine neue OEM-Software verwenden (auch nicht über einen Wiederverkäufer). Sie sind dann verpflichtet, die Refurbished Microsoft Software zu verwenden. Dies ist ein Programm von Microsoft, das speziell für überholte Hardware entwickelt wurde. Sie können jedoch (gebrauchte) Retail- oder Volumenlizenzen verwenden.

Was ist eine Microsoft-Retail-lizenz?

Nun zur Microsoft Retail-Lizenz. Obwohl der Name etwas anderes vermuten lässt, sind sie für Verbraucher und Benutzer kleiner Unternehmen lizenziert. Dies sind die sogenannten FPP-Lizenzen, wobei FPP für Full Packaged Product steht. Es handelt sich dabei um eine separate Lizenz für zum Beispiel Windows oder ein Microsoft Office Retail-Lizenz. Normalerweise sind diese für weniger als 5 Benutzer gedacht, was sie für große Geschäftsanwender weniger interessant macht.
Mit OEM- und Retail-Lizenzen erhalten Sie einen eindeutigen Aktivierungscode pro Gerät. Der größere Unterschied zu einer OEM-Lizenz besteht darin, dass eine Retail-Lizenz eine zeitlich unlimitierte Lizenz ist, die mit dem Benutzer anstelle des Geräts verknüpft ist. Sie können daher problemlos eine Retail-Lizenz auf einem neuen Gerät deaktivieren und woanders neu installieren. Der Kauf dieser Lizenzen ist daher teurer als OEM-Lizenzen, die in den meisten Fällen bereits (vor-)installiert sind.

Was ist eine Microsoft-Volume-Lizenz?

Die Microsoft Volume-Lizenz ist insbesondere für Geschäftsanwender interessant, die auch aus der Ferne arbeiten möchten. Dies ist die Lizenz zur Nutzung für geschäftliche Zwecke. Mit 5 – 250 Benutzern ist diese Lizenz ideal für KMU. Sie zahlen basierend auf der Anzahl der Lizenzen, die Sie tatsächlich verwenden. Somit ermöglichen Sie so eine Skalierung (oder eine erneute Skalierung). Also maximale Flexibilität für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen.
Es ist nicht erforderlich, diese Microsoft-Volumenlizenz neu zu kaufen. Stattdessen können Sie eine kostengünstige Alternative in Form einer verwendeten Microsoft-Lizenz verwenden. Sie können diese Lizenzen kaufen, um die Kosten niedrig zu halten. So halten Sie die offiziellen Richtlinien vollständig ein. Sie können die Software von Microsoft so verwenden, als würden Sie die Lizenzen neu erwerben. Sie unterliegt keinem Verschleiß. Mit einer Volumenlizenz erhalten Sie einen MAK- oder KMS-Aktivierungscode, mit dem Sie mehrere Geräte mit einem Aktivierungscode aktivieren können. Wenn Sie zum Beispiel 25 Office 2019 Standard-Volumenlizenzen erwerben, erhalten Sie einen MAK-Aktivierungscode mit den zugehörigen unbefristeten Lizenzrechten für 25 Geräte. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, können Sie diese Rechte auch auf einen neuen Mitarbeiter übertragen.
Haben Sie andererseits Software, die Sie nicht mehr verwenden? Es ist möglich, gebrauchte Microsoft-Lizenzen zu verkaufen. Auf diese Weise handeln wir bei Softtrader mit Lizenzen für Microsoft Office und anderen (OLP) Volumenlizenzen, die für KMU äußerst geeignet sind.

Was ist der Unterschied zwischen neuen und gebrauchten Volumenlizenzen?

Es gibt keinen Unterschied in Bezug auf die Lizenz selbst und Sie erhalten genau die gleichen Rechte wie bei einer neuen Lizenz. Es ist jedoch nicht möglich, gebrauchte Lizenzen in Microsoft VLSC zu registrieren. Dies ist technisch nicht erforderlich, damit die Lizenzen funktionieren. Für eine legitime Konformität (ausreichende Lizenzen verfügbar) müssen verwendete Lizenzen nicht in einem Microsoft-System registriert werden und es ist keine Autorisierungs- oder Überprüfungspflicht des Softwareherstellers erforderlich.

Möchten Sie Microsoft Lizenzen kaufen?

Suchen Sie günstige Microsoft Lizenzen? Bei Softtrader bieten wir diese zu einem äußerst konkurrenzfähigen Preis an. Wir bieten sowohl Retail- als auch Open License-Volumenlizenzen an. Fragen Sie unten ein Angebot an und einer unserer Mitarbeiter wird sich innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen!

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich!

Für weitere Informationen darüber, welche Microsoft-Software und welche Lizenzen für Sie am besten geeignet sind, kontaktieren Sie uns. Wir sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie da.