Active Directory vor Ort vs. Cloud-basiertes Active Directory
12/28/2023
3 min
0

On-Premise Active Directory vs. Cloud-basiertes Active Directory

12/28/2023
3 min
0

Unternehmen jeder Größe bevorzugen Active Directory (AD) als Lösung für die Identitäts- und Zugangsverwaltung. Aus diesem Grund hat Microsoft sein eigenes Cloud-basiertes Zugangsmanagement entwickelt - Azure Active Directory (Azure AD). In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Active Directory vor Ort und dem cloudbasierten Azure Active Directory. Der Vergleich kann Ihnen helfen, das richtige Active Directory für Ihre organisatorischen Anforderungen zu wählen.

Was ist Active Directory?

Active Directory ist ein zentraler Verzeichnisdienst, der von Microsoft entwickelt wurde, um Organisationen bei der Verwaltung von Identitäten und dem Zugriff auf ihr Netzwerk und ihre Ressourcen zu unterstützen. Diese Technologie ist besonders für Administratoren nützlich, da sie Benutzerkonten, Computer, Gruppen und andere Ressourcen einfach verwalten können. Der Hauptzweck von Active Directory besteht darin, den Zugriff von Benutzern und Computern auf das Unternehmensnetz zu genehmigen.

Im Allgemeinen ermöglicht Active Directory die Verwendung von Sicherheitsrichtlinien, die die Verwaltungsaufgaben erheblich vereinfachen. Aus diesem Grund können Sie Active Directory auch nutzen, um einfach und sicher auf die Ressourcen Ihres Unternehmens zuzugreifen.

Active Directory mit Windows Server

On-Premise Active Directory wird normalerweise direkt auf den Netzwerkservern der Organisation installiert. Diese Art von Active Directory wird vor allem dann verwendet, wenn Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihr Identitätsmanagementsystem haben möchten.

Der Hauptvorteil einer Vor-Ort-Installation von Active Directory ist, dass Sie die volle Kontrolle haben. Das Active Directory verarbeitet alle Authentifizierungen und Berechtigungen. Wenn diese also nur innerhalb des Netzwerks Ihrer Organisation verarbeitet werden, verringern Sie das Risiko eines unbefugten Zugriffs erheblich.

Tipp: Lokale Lösungen bringen auch langfristige Kosteneinsparungen mit sich. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse am Erwerb von Windows Server 2022 Dauerlizenzen oder der lokalen Bereitstellung Ihres Active Directory haben.

Windows Server 2022 Banner

Azure Cloud-basiertes Active Directory

Wie bereits erwähnt, ist Azure Active Directory das cloudbasierte Identitäts- und Zugriffsmanagement-Tool von Microsoft. Aufgrund seiner Skalierbarkeit und Sicherheit richtet sich das moderne Azure Active Directory vor allem an Unternehmen, die in der Cloud arbeiten. 

Ein wichtiger Vorteil des Cloud-basierten Active Directory ist seine Flexibilität und Skalierbarkeit. Dies sind zwei sehr wichtige Aspekte von Azure Active Directory, die einmal mehr zeigen, dass es geschaffen wurde, um die Bedürfnisse von Unternehmen jeder Größe zu erfüllen. Wenn Sie sich für Azure Cloud-Based Active Directory entscheiden, können Sie den Zahlungsplan nach Ihren (Unternehmens-)Bedürfnissen gestalten.

Unterschiede zwischen On-Premise Active Directory und Cloud-basiertem Active Directory

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen lokalem Active Directory und Cloud-basiertem Active Directory:

Anschaffung und Implementierung: Ein lokales Active Directory ist eine unbefristete Lösung. Aus diesem Grund müssen Sie auch nur eine einmalige Zahlung leisten, um es zu erwerben. Während On-Premise Active Directory auf den eigenen Netzwerkservern Ihres Unternehmens installiert wird, ist Azure Active Directory eine Cloud-basierte Lösung. Als solche müssen Sie sie auf Abonnementbasis erwerben. Das Hosting wird dann von Microsoft übernommen.

Verwaltung: Active Directory vor Ort wird normalerweise von der IT-Abteilung des Unternehmens verwaltet. Das cloudbasierte Azure Active Directory wird von Microsoft verwaltet.

Integration: On-Premise Active Directory lässt sich gut mit anderen Microsoft-Diensten, wie Exchange Server und SharePoint Server, integrieren. Azure Active Directory hingegen lässt sich in andere abonnementbasierte Microsoft-Dienste wie Office 365 und Dynamics 365 integrieren.

Skalierbarkeit: Es gibt eine Begrenzung der Serverkapazität, auf der Sie Active Directory vor Ort installieren können. Mit Azure Active Directory haben Sie mehr Möglichkeiten der Skalierbarkeit, um die Anforderungen Ihres Unternehmens unabhängig von seiner Größe zu erfüllen.  

Kosten für Active Directory: Bei On-Premise Active Directory müssen Unternehmen ihre eigenen Server warten. Azure Active Directory ist ein Abonnementdienst, bei dem der Kunde für die Nutzung der Microsoft-Server bezahlt. Das bedeutet, dass lokale Projekte kurzfristig teurer und langfristig billiger sein können, genauso wie Cloud-Projekte zu Beginn weniger und in der Zukunft viel mehr kosten können, wenn alle monatlichen Zahlungen geleistet wurden.

Zusammenfassung

Active Directory war die bevorzugte Identitäts- und Zugangsverwaltungslösung für Unternehmen. Mit dem Aufkommen des Cloud-Computing hat Microsoft jedoch Azure Active Directory als cloudbasierte Alternative eingeführt. Die Wahl der richtigen Lösung für Sie hängt von der Entscheidung zwischen Active Directory vor Ort und Azure Active Directory ab. On-Premise Active Directory ist für Unternehmen geeignet, die eine umfassende Kontrolle über ihr Identitätssystem benötigen. Azure Active Directory hingegen ist ideal für Cloud-zentrierte Unternehmen, die ein skalierbares und robustes Identitätsmanagement suchen.

Kontaktieren Sie Softtrader Banner

Softtrader ist auf gebrauchte Microsoft-Lizenzen spezialisiert und bietet Windows Server-, SQL- und Exchange Server-Lizenzen bis zu 70% günstiger als neue Lizenzen an. Kontaktieren Sie uns für ein Angebot für Ihr Projekt und finden Sie heraus, wie viel wir für Ihr Unternehmen einsparen können.

Kommentare