Home / Vergleich zwischen Windows Server 2016 und 2019: Was ist der Unterschied?

Home / Vergleich zwischen Windows Server 2016 und 2019: Was ist der Unterschied?

Vergleich zwischen Windows Server 2016 und 2019: Was ist der Unterschied?

laptopLaptop-Bürofenster

Microsoft hat Server 2019 gestartet, der seit dem letzten Teil des Jahres 2018 zum Download zur Verfügung steht. Es gibt eine Reihe von Unterschieden zum Vorgänger Windows Server 2016. Lesen Sie weiter, um diese herauszufinden.

Microsoft Windows Server 2019

Aus der Ferne gibt es keinen großen Unterschied zwischen Windows Server 2019 und seiner Version 2016, hauptsächlich weil die meisten Funktionen gleich sind und auf denselben Prinzipien wie die Version 2016 basieren. Es gibt jedoch einige Verbesserungen bei den Funktionen und einige neue Funktionen wurden hinzugefügt.

Als Windows Server 2016 gestartet wurde, war es der schnellste Server, der jemals von Microsoft hergestellt wurde. Windows Server 2016 Identity und ähnliche Kurse haben dazu beigetragen, diesen Server zu glätten. Die Version 2019 geht noch einen Schritt weiter und verbessert einige Kernbereiche wie Sicherheit, Hybrid, Hyperkonvergenz und die Anwendungsplattform.

 

Windows Server 2019: Was ist verbessert?

Windows Server 2019 enthält hauptsächlich die folgenden neuen Funktionen, die nicht Teil der Version 2016 waren:

  • Eine Speichermigrationsfunktion, mit der Daten von der alten Plattform auf die neue Plattform 2019 migriert werden können.
  • Systemeinblicke, die auf KI basierende Vorhersageanalysen ermöglichen und dabei helfen, die Betriebskosten für die Verwaltung der Plattform zu senken.
  • Der Azure-Netzwerkadapter, der die Konnektivität zu virtuellen VPN-Netzwerken bereitstellt.
  • Ein verbessertes Verifizierungssystem, das neue Möglichkeiten zur Verwendung des Kontos für die Cloud-Verifizierung schafft.
  • Verschachtelte Parität, die den Zusammenbruch von 2-Knoten-Clustern auch nach mehreren Fehlern verhindert.
  • Das USB-Laufwerk dient als Cluster-Zeuge.
  • Datendeduplizierung zur Maximierung der Nutzung des freien Speicherplatzes.
  • Überwachung des Speichers und des Serverspeichers auf Clusterebene.
  • Erstellen Sie große Cluster unter Beibehaltung der Ausfallsicherheit.
  • Permanenter Speicher, der die Latenz beim Speichern und Abrufen von Daten verringert.
  • Ein zentraler Netzwerkcontroller.
  • Schnellere Konnektivität zwischen virtuellen Peer-Netzwerken.
  • Schnellere SDN-Gateways.
  • PTP-Funktion, die genauere Zeitproben liefert.
  • Zweite Unterstützung gesprungen.

Windows Server 2019 basiert auf einem hybriden Ansatz für die Datenübertragung, der in der Version 2016 fehlte. Das bedeutet, dass die Cloud-Lösung gleichzeitig mit der lokalen Version arbeiten kann.

Während die Installation von Windows Server 2016 einfach war und Active Directory für die Datensicherung verwendet wurde, werden in der Version 2019 AI und das IoT verwendet, um Daten sicherer zu synchronisieren und zu sichern. Darüber hinaus ist die Version 2019 in Project Honolulu integriert, das dem Benutzer eine flexible Plattform bietet.

Bessere Sicherheit

Windows Server 2019 ist in Bezug auf die Sicherheit ein Fortschritt gegenüber der Version 2016. Während die Version 2016 auf der Verwendung abgeschirmter VMs basierte, bietet die Version 2019 zusätzliche Unterstützung für die Ausführung von Linux-VMs. Darüber hinaus basiert Windows Server 2019 auf Sicherheit, Erkennung und Reaktion auf Sicherheit. VMConnect bietet zusätzliche Unterstützung bei der Lösung häufiger Netzwerkprobleme.

Eine weitere nützliche Ergänzung ist die WDATP-Funktion, die den vorbeugenden Aspekt der Sicherheitsanwendung des Systems verbessert.

Verbesserte Anwendungen

Windows Server 2019 bietet Entwicklern erweiterte Funktionen zur Verbesserung ihrer Ausgabe. Durch die Einführung von Containern zusammen mit Subsystem können Entwickler ebenso einfach Programme mit Linux erstellen. Windows Server 2016 hatte auch die Containers-Funktion, die von den Entwicklern begeistert aufgenommen wurde, wie die Tausenden von Bildern belegen, die vom System heruntergeladen wurden. Die Version 2019 hat den Container effizienter gemacht, indem ein kleinerer Kern der Basis erstellt wurde, wodurch die Benutzererfahrung verbessert wird.

Hyperkonvergenz

Infrastructure Hyper-Convergence wurde in der Version 2016 in Zusammenarbeit mit den besten Lieferanten der Branche eingeführt. Das erwies sich als großer Erfolg auf dem Markt und wurde auch in der neuesten Version beibehalten. Windows Server 2016 – Netzwerk war eine weitere beliebte Funktion, und die Version 2019 verbesserte die Funktionalität des Servers. Server 2019 wird durch Hinzufügen neuer Features und Funktionen weiterentwickelt.

Der Umfang der Infrastruktur hat zugenommen, während Leistung und Genauigkeit verbessert wurden. Das macht die Version 2019 für Kunden attraktiver und vorteilhafter als die Version 2016. Die Benutzerunterstützung wurde in der neuesten Version ebenfalls verbessert. Die Benutzeroberfläche wurde mithilfe des Projekts Honolulu und der direkten Speicherung überarbeitet. Diese Funktionen sind jedoch für große Unternehmen nützlicher als für kleine Unternehmen.

Upgrades

Im Vergleich zur Version 2016 bietet Windows Server 2019 durch die erweiterte Bedrohungsschutzfunktion mehr Sicherheitsfunktionen. Das bietet bessere Schutzmaßnahmen für die Früherkennung und Verwaltung von Sicherheitsbedrohungen. Es bietet auch eine bessere Unterstützung für die Verschlüsselung von Netzwerkteilen. Das stellt sicher, dass die Sicherheit zwischen Servern ebenso verbessert wird wie die Sicherheit innerhalb des Servers. Ohne Zweifel ist 2019 teurer als sein Vorgänger.

Es ist auch möglich, dass die Kosten steigen, wenn die Clientzugriffslizenzierung zum Mix hinzugefügt wird. Da Windows Server 2019 größtenteils als Verbesserung gegenüber Windows Server 2016 entwickelt wurde, gibt es keinen großen Unterschied in der Funktionsweise der beiden Systeme. Trotzdem wurden in dieser Überprüfung einige neue sowie einige geänderte Funktionen identifiziert.

Schluss

Die Entscheidung, in die Version 2019 zu investieren, hängt davon ab, welche der zusätzlichen Funktionen Ihrem Unternehmen einen Mehrwert verleihen. Mit einigen Funktionen können Sie mehr Services hinzufügen oder Ihren Kunden eine bessere Ausgabe bieten. Sie können sogar bis zu einem Jahr nach dem Start warten, um zu sehen, welche Auswirkungen Das auf andere ähnliche Unternehmen wie Sie hatte, bevor Sie sich entscheiden, es für Ihr Unternehmen herunterzuladen.

Lesen Sie hier mehr über die neueste Version von Windows Server, Microsoft Windows Server 2022.

Lesen Sie hier mehr über den Unterschied zwischen Windows Server Standard und Datacenter.

Möchten Sie eine gebrauchte Windows Office-Lizenz Kaufen?

Suchen Sie billige Windows Office-Lizenzen? Bei Softtrader bieten wir diese zu einem günstigen Preis an. Reichen Sie unten ein Angebot ein!

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich!

Für weitere Informationen darüber, welche Microsoft-Software und welche Lizenzen für Sie am besten geeignet sind, kontaktieren Sie uns. Wir sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie da.