Home / On-premise Exchange Server

Home / On-premise Exchange Server

On-premise Exchange Server

OLP Volumenlizenzen

Microsoft Exchange Server ist eine Plattform, die es Benutzern ermöglicht, E-Mails zu versenden, zu planen, zu kontaktieren und zusammenzuarbeiten. Dies alles kann über Desktops, mobile Geräte und webbasierte Systeme erfolgen. Microsoft Exchange Server wurde auf dem Windows Server-Betriebssystem platziert, um sicherzustellen, dass Unternehmen diese Plattform nutzen können. On-Premise Exchange bedeutet, dass der Exchange Server vor Ort (lokal) steht und daher nicht online ist. Mittels einer Lizenz kann Microsoft Exchange Server auf Geräten genutzt werden, auf denen der Server installiert ist.

On-Premise Exchange: Was sind die Vorteile?

  • Die Plattform bietet volle Autorität. Spezifikationen und Einstellungen können einfach und schnell angepasst werden. Dadurch wird beispielsweise die Verwaltung der Postfächer sehr einfach.
  • Steuern Sie mühelos Server-Updates, Backups, Neustarts und Herunterfahren der Plattform.
  • Mit On-Premise Exchange sind Sie unabhängig von Online-Servern. Sie haben die volle Kontrolle über die Plattform.
  • Die Daten befinden sich auf Ihrem eigenen Grundstück, was sie wesentlich sicherer macht.
  • Eine Nachrüstung der Sicherheitsfunktion ist möglich.

Office 365 (Online): Was sind die Vorteile?

  • Mit Office 365 stehen eine Reihe zusätzlicher Dienste zur Verfügung.
  • Benutzer können immer die aktuelle Version von Office verwenden.
  • Keine Hardwareinstallation ist erforderlich.
  • Office 365 kann überall verwendet werden, solange eine Internetverbindung besteht.

On-Premise Exchange vs. Office 365 (Online): Die Unterschiede

  • Bei On-Premise Exchange handelt es sich um eine interne Plattform, während Office 365 online betrieben wird. Dies bedeutet, dass On-Premise Exchange in Bezug auf die Daten sicherer ist als Office 365.
  • On-Premise Exchange ist vollständig unter der Kontrolle des Benutzers, sodass die Dinge nach Belieben angepasst werden können. Das ist bei Office 365 nicht möglich.
  • Office 365 ist immer auf dem neuesten Stand. On-Premise Exchange bietet verschiedene Updates an, ist aber nicht vollständig auf dem neuesten Stand.
  • Office 365 wird im Abonnement angeboten, sodass Sie regelmäßig einen bestimmten Betrag bezahlen. Sie müssen einmalig On-Premise Exchange erwerben. Im Laufe der Zeit werden Sie sich mit On-Premise Exchange auszahlen. Wo der Break-even-Punkt liegt, hängt von der jeweiligen Version ab, normalerweise liegt er zwischen 6 und 18 Monaten. Wenn Sie planen, eine der beiden Versionen mehrere Jahre lang zu nutzen, ist On-Premise Exchange die bessere Wahl.

On-Premise-Exchange: MFA

MFA oder Multi-Factor Authentication bedeutet, dass für die Nutzung der Plattform mehrere Identitätsnachweise erforderlich sind. Die Benutzer müssen nachweisen, dass sie etwas wissen, jemand sind und etwas haben, um sich anzumelden. Dieses System sorgt dafür, dass die Plattform besser vor Hackern geschützt ist. Mit On-Premise-Exchange sind Daten noch besser geschützt, da der Server lokal ist.

On-Premise-Exchange: End of Life

Die lokalen Exchange-Lizenzen werden nicht unbegrenzt unterstützt. Wann dieser Support abläuft, ist je nach Version unterschiedlich. Wenn der Support abgelaufen ist, kann das Programm weiterhin verwendet werden, aber Microsoft bietet keinen Support mehr an. Der Support für Exchange 2019 und 2016 endet am 14. Oktober 2025. Der Support für Exchange 2013 endet am 11. April 2023. Der Support für Exchange 2010 wurde beendet.

On-Premise-Exchange: 2019

Die Version 2019 ist derzeit die neueste Version der On-Premise-Exchange-Lizenzen. Im Allgemeinen macht es genau das Gleiche wie die Vorgänger dieser Version. Es wurden jedoch einige Anpassungen vorgenommen, um das Programm noch reibungsloser und besser zu machen. Es ist jetzt auch möglich, Exchange-Volumenlizenzen zu verwenden. Diese sind für große Unternehmen gedacht und ermöglichen vielen Benutzern den Zugriff auf die Plattform.

On-Premise-Exchange: Preise

Sind Sie neugierig, wie viel Sie lokale Exchange-Lizenzen kosten würden? Dann können Sie bei uns ein unverbindliches Angebot anfordern. Softtrader bietet sehr günstige Softwarelizenzen mit bis zu 70% Rabatt! Fordern Sie ein Angebot an und finden Sie heraus, wie viel es Sie kosten wird.

On-Premise-Exchange: Teams-Kalender

Um Teams mit Exchange zu verknüpfen, müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden:

  • Die Benutzer müssen mit Azure Active Directory synchronisiert werden
  • Der Benutzer muss ein lokales Exchange Server-Postfach haben.
  • Ein Hybrid-Exchange-Server muss eingerichtet werden.
  • Der Benutzer muss die Version 2016 oder neuer installiert haben.
  • Der Benutzer muss authentifiziert werden.
    Sobald diese Schritte abgeschlossen sind, können Sie den Teams-Kalender in Kombination mit Exchange Server-Postfächern verwenden.

On-Premise-Exchange: Kaufen

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich!

Für weitere Informationen darüber, welche Microsoft-Software und welche Lizenzen für Sie am besten geeignet sind, kontaktieren Sie uns. Wir sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie da.